Lapis Legit: Indonesischer Schichtkuchen

Das heutige Rezept haben freundlicherweise Julia & Heiko von www.wo-der-pfeffer-waechst.de  zur Verfügung gestellt. Beide sind leidenschaftliche Um-die-Welt-Reisende, immer auf der Suche nach kulinarischen Leckerbissen, insbesondere in der Richtung vegetarisch und vegan. Asien hat es ihnen dabei besonders angetan.

 

Text und Foto: Julia Pilz/Heiko Meyer:

 

Lapis Legit ist ein Schichtkuchen aus Indonesien. Das Grundrezept stammt allerdings aus den Niederlanden, wo der Kuchen Spekkoek heißt. Während der holländischen Kolonialzeit fand er seinen Weg nach Südostasien und wurde um lokale Zutaten wie Muskatnuss, Anis, Nelken, Kardamon und Zimt ergänzt. Es gibt auch grünen Lapis Legit. Die Farbe erhält der Kuchen dann durch Pandan-Wasser.

Lapis Legit wird vor allem an Feiertagen gegessen, zum Beispiel an Idul Fitri, dem Ende des Fastenmonats Ramadan. Lapis Legit ist ein sehr mächtiger Kuchen, und angesichts der Zutaten dürfte klar sein, dass es sich nicht um ein Diätprodukt handelt ;-)

Die Zubereitung von Lapis Legit benötigt Zeit. Schließlich muss jede Schicht einzeln im Ofen gebacken werden. Das nimmt etwa zwei Stunden in Anspruch – plus Vorbereitung. Dafür hält er sich im Kühlschrank länger, sodass sich der Aufwand trotzdem lohnt. Außerdem schmeckt der Kuchen nach ein paar Tagen besonders gut, weil sich die Gewürze dann so richtig entfalten.

Zutaten:

500 g Butter
250 g Zucker
250 g Mehl
10 Eier
2 TL gemahlene Muskatnuss
4 TL gemahlener Anis
4 TL gemahlene Nelken
5 TL gemahlener Kardamon
8 TL gemahlener Zimt
1 Prise Salz

 

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
2. Eigelb und Eiweiß aller Eier trennen.
3. Das komplette Eiweiß in einer absolut fettfreien Schüssel mit einer Prise Salz steif schlagen.
4. In einer zweiten Schüssel die Butter schaumig rühren. Die Eigelb hinzufügen und unterrühren. Nach und nach Zucker und Mehl hinzufügen. Solange rühren, bis alles gut vermengt ist.
5. Vorsichtig das Eiweiß unterheben.
6. Den Teig nun in zwei etwa gleich große Mengen in zwei verschiedene Schüsseln geben. Die Gewürze in eine der beiden Schüsseln hinzugeben und unterrühren.
7. Eine Springform (oder andere Backform) gut fetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Die erste Teigschicht (mit dem gewürzten Teig beginnen) so dünn wie möglich in die Form geben (etwa 5 TL oder 60 bis 80 Gramm).
8. Den Teig rund vier Minuten auf der mittleren Schiene backen.
9. Anschließend die zweite, helle Schicht auf den Kuchen geben. Ab der zweiten Schicht die Unterhitze ausschalten und die Form eine Schiene höher im Ofen platzieren.
10. Je mehr Schichten der Kuchen bekommt, desto länger muss die einzelne Schicht backen. Schicht um Schicht so weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Eventuell den Kuchen nun noch ein wenig länger im Ofen lassen (Stäbchentest machen).
11. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, den Springformring so schnell wie möglich lösen. Den fertigen Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Guten Appetit! - Selamat makan!

lapislegit4.jpg