top of page

Weihnachtsbrief 2010


Liebe Freunde,                                                                               

             

das Jahr neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür.

 

Zeit um noch einmal zurück zu schauen und das Jahr Revue passieren zu lassen.

Hat man alle seine Ziele, die man sich gestellt hat erreicht? Wenn ja, dann toll und weiter so. Wenn nein, dann sollte man sich einerseits Gedanken machen, woran es liegt, aber man sollte auch mit Erreichtem zufrieden sein. Denn meist ist es ja auch so, dass man sich zu viele Ziele steckt. Letztendlich ist jedoch wichtig, dass man mit seiner Arbeit und dem, was man im Jahr erreicht hat, selbst zufrieden sein kann.

 

Und wenn ich selbst zurückblicke auf das Jahr 2010, so kann ich, und ich glaube ich spreche damit auch im Namen aller Mitglieder des Vereins, sehr zufrieden sein, was in diesem Jahr geleistet wurde.

 

Wie Sie bereits unserem Jahres-Newsletter entnehmen konnten, mit welchem wir Ihnen einen Rückblick auf das Jahr aufzeigten, wurde doch wieder eine Menge bewegt und umgesetzt. Natürlich stand in diesem Jahr das Trinkwasserprojekt im Mittelpunkt, welches wir Dank der Unterstützung durch die „Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help“ angehen und auch im ersten Abschnitt fertig stellen und übergeben konnten. Das Dorf Binangun verfügt nun erstmals über einen zentralen Wasserzugang, welcher direkt neben der Schule errichtet wurde und somit allen Schülern ebenfalls zugute kommt.

Das macht uns glücklich und wir sind stolz auf das Erreichte.

Da wir ein kleiner Verein sind, bewegen wir uns auch in kleinen Schritten vorwärts. Wichtig ist aber, dass man sich fortbewegt und nicht stehen bleibt.

 

So möchten wir auch in Zukunft Verbesserungen für die Dorfbevölkerung und insbesondere für „unsere“ Kinder von Banyumas erreichen, und wir haben auch bereits neue Ideen für die Zukunft parat.

 

Wir, der Verein Kinderhilfe Indonesien, können jedoch nur dann Entscheidendes bewegen, wenn wir weiterhin auf Ihre Unterstützung bauen können, denn ohne die Hilfe durch die Bevölkerung, durch Firmen und Institutionen ist eine  zielgerichtete und zukunftsorientierte und vor allem beständige Projektarbeit nicht möglich. – Hilfe braucht Helfer –

 

Ohne die finanzielle Unterstützung von vielen Menschen, denen das Leid dieser Kinder nicht egal ist, wäre unsere Vereinsarbeit nicht möglich. Deswegen möchten wir uns im Namen dieser Kinder bei allen Spendern, Sponsoren und Paten sehr herzlich bedanken.

 

Im Namen aller unserer ehrenamtlichen Vereinsmitglieder kann ich Ihnen versprechen, dass wir auch weiterhin unsere Energie, unsere Zeit und all unsere Fürsorge für die Kinder von Indonesien einbringen werden, da wir mit unserem Herzen dabei sind.

In diesem Sinne wünschen wir uns, dass auch das kommende Jahr 2011 ein erfolgreiches Jahr sein wird, damit wir gemeinsam den Kindern von Indonesien Hoffnung geben und eine bessere Zukunft schenken können.

 

Mit diesem Weihnachtsbrief verbinden wir unseren herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung und wir wünschen Ihnen ein frohes, besinnliches und friedliches Weihnachtsfest und für das kommende Jahr viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

 

        Mike Alsdorf                   Kathleen Richter                  Kus Hardiyanto

            Vorsitzender                        Leitung Außenstelle                    Leitung Außenstelle

                                                             Duisburg/NRW                      Banyumas/Indonesien

 

Kinderhilfe Indonesien e.V.

 

Elsterwerda, im Dezember 2010


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page