Weihnachtsbrief 2012

Aktualisiert: 11. Okt 2018


Weihnachtsbrief 2012

ICH SCHENK DIR GLÜCK

– EINE PATENSCHAFT ALS GESCHENK

Liebe Freunde,

Geld beruhigt, macht aber allein nicht glücklich. Auch zu Weihnachten kommt es darauf an, wie man es ausgibt. Die Mehrheit der Bevölkerung geht, wenn man den Umfragen Vertrauen schenkt, davon aus, dass Geld glücklich macht, und zwar je mehr, desto intensiver. Das stimmt nicht, sagt die Wissenschaft. Fazit der Glücksforschung an der Universität Harvard: Geld kann durchaus glücklich machen – wenn es richtig ausgegeben wird. Das Problem mit der einfachen Gleichung „viel Geld und Besitz gleich viel Glück und Freude“ ist, dass Gefühlszustände schlecht vorhersagbar sind.

Viele Menschen würden sich von einem Geldsegen wie etwa einem Lottogewinn wohl einen teuren Sportwagen, Designerkleidung oder sogar eine Immobilie kaufen. Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden – nur bringt es nicht mehr Glück. Die Gründe: Wir gewöhnen uns schnell an Besitztümer und sie verlieren dadurch ihre Anziehungskraft, weil sie alt werden, sich abnutzen oder nicht mehr aktuell sind. Ein Erlebnis, wie etwa ein Traumurlaub, bleibt hingegen viel länger in unserer Erinnerung. Vor allem, da Aktivitäten meistens mit anderen Menschen geteilt werden – und die sind im Normalfall eine der größten Glücksquellen überhaupt.

Diese Erkenntnisse sollten wir auch beim Verschenken berücksichtigen. Über ein neues Kleidungsstück, Bücher, DVDs oder Schmuck freut sich die Freundin bzw. Frau sicher, aber sie gewöhnt sich auch schnell daran. Dazu möchte ich gleich der Fairheit halber einwerfen, dass es andersherum, d.h. bei Geschenken von der Frau an den Mann, durchaus identisch sein kann.

Was Heiligabend noch toll war, kann schon nach ein paar Tagen langweilig und unbeachtet sein. Bei jedem Geschenk steht deshalb im Mittelpunkt, dass es etwas Überraschendes beinhaltet, man sich länger daran erfreuen kann und der Beschenkte länger glücklich ist. Wie wäre es also mit einem selbst gekochten Abendessen, einem Konzertbesuch oder einem gemeinsamen Nachmittag auf der Eisbahn? Daran erinnern sich Schenker und Beschenkte lange.

Der Mensch ist nicht gern allein.

Die Glücksforschung zeigt, dass glückliche Menschen viel Zeit mit der Familie und Freunden verbringen. Da Menschen soziale Lebewesen sind, macht uns fast alles glücklich, was zur Stärkung von Beziehungen beiträgt. Ein Fallschirmsprung schweisst also mehr zusammen als ein teures Schmuckstück. Von einem gemeinsam begonnenen Tanzkurs oder einer gemeinsam betriebenen Sportart haben wir länger etwas als von einem Kleid oder einer DVD.

Wir können uns und andere glücklich machen, indem wir Glück verschenken, zum Beispiel in Form einer Patenschaft für ein benachteiligtes Kind…

Eine Patenschaft als Geschenk

Weihnachten steht bald vor der Tür und so mancher wird noch nach einem Geschenk suchen. Wie wäre es, dieses Jahr einmal etwas ganz Besonderes zu verschenken – eine Kinderpatenschaft?

Wir, der Kinderhilfe Indonesien e.V., betreuen Kinderhilfsprojekte und unterstützen damit die benachteiligten Kinder, die in Armut geboren wurden und denen es nicht so gut geht, wie uns.

Deshalb setzen wir uns für Kinderpatenschaften ein, um damit einem Kind eine schulische Ausbildung zu gewähren. Denn Bildung ist der beste Weg aus der Armut.

Doch nicht nur zu Weihnachten, auch zum Geburtstag, zur Taufe und einfach als ein Dankeschön, bietet sich eine Patenschaft an. Damit bereitet man nicht nur dem Beschenkten eine Freude, sondern insbesondere für das Patenkind eröffnet sich ein neuer Lebensweg und es hat wieder eine Zukunft.

So erhielten wir vor Kurzem die Anfrage einer Familie, die ihrer Tochter zum ersten Geburtstag ein Patenkind „schenken“ möchten. Die Tochter wird mit dem Patenkind aufwachsen und auf diese Weise auch viel von einer anderen Kultur erfahren, den Horizont erweitern und Verantwortung übernehmen sowie Achtung erlernen.

Bei einem anderen Beispiel wurde das zum Geburtstag, anstatt von Geschenken, gesammelte Geld von Freunden gespendet. Dieses Geld kommt zu 100% unseren Hilfsprojekten und damit den Kindern zugute.

Wir finden, das sind gelungene Ideen, die zum Nacheifern anregen. Den Kindern, denen es nicht so gut geht, ist es eine große Hilfe. Eine Hilfe und Unterstützung, die sie sonst nie hätten und ohne die ihr Leben weiterhin in Armut und Not bestehen würde und ohne Aussicht auf eine gute und abgesicherte Schulbildung.

Ein sinnvolles und unvergessliches Geschenk. Leuchtende Kinderaugen und strahlende Gesichter sind das größte Geschenk, was einem dadurch zurückgegeben wird.

Glück kann so einfach sein…

“Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.“

Vielen lieben Dank an Alle, die uns dabei unterstützen! Ihnen allen wünschen wir ein besinnliches, zufriedenes, friedliches und gesundes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das Neue Jahr.



Mike Alsdorf Kinderhilfe Indonesien e.V. Elsterwerda, im Dezember 2012


0 Ansichten
Rechtliches
Zentrale

Kinderhilfe Indonesien e.V.

Dreskaer Weg 18

04910 Elsterwerda

Deutschland

Kontakt:

verein@kinderhilfe-indonesien.de

  • Grey Facebook Icon
  • Grau YouTube Icon
Spendenkonto

Kinderhilfe Indonesien e.V.

Sparkasse Elbe-Elster

IBAN: DE04180510003420160010

BIC: WELADED1EES

Transparenz:

100% ehrenamtlich!

Steuerinformationen

Der Verein Kinderhilfe Indonesien e.V. ist wegen Förderung mildtätiger und als beson-ders förderungswürdig anerkannter gemein-nütziger Zwecke nach dem Freistellungsbe-scheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaft-steuerbescheid des Finanzamtes Calau, St.-Nr. 057/143/03092, vom 09.08.2019 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Ge-werbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. Es wird bestätigt, dass die Zuwendung nur zur Förderung mildtätiger und als beson-ders förderungswürdig anerkannter gemein-nütziger Zwecke verwendet wird. Registerge-richt: Amtsgericht Cottbus Registernr: VR 4738

© 2018 by Kinderhilfe Indonesien e.V.