DAS SCHULSYSTEM IN INDONESIEN

Das Bildungswesen in Indonesien ist dreistufig:


- 6 Jahre Grundschule (7.-12. Lebensjahr): ca. 95% der Kinder besuchen diese Schulform
- 3 Jahre Oberschule (junior level, 13.-15. Lebensjahr): ca. 78%
- 3 Jahre Oberschule (senior level, 16.-18. Lebensjahr): ca. 48%.

 

Diese Zahlen sind jedoch Durchschnittswerte und regional verschieden. Gerade in der dörflichen Gegend, wie auch in unserer Region, liegen die tatsächlichen Zahlen zum Teil deutlich unter diesen Durchschnittswerten.
Es ist so, dass die ersten sechs Schuljahre finanziell noch relativ erschwinglich für die meisten Familien sind. Danach steigen die Schulgebühren an. Das ist dann für viele ein Grund, das Kind aus der Schule zu nehmen. Und das ist sehr schade.  
Diese Werte zeigen aber auch, dass es vielen Kindern verwehrt bleibt, eine längere Schulausbildung zu absolvieren. Leider! Und gerade daran arbeiten wir, dass wir mit Hilfe der Patenschaften und Unterstützung der Schule etwas erreichen können.
Und so gibt es auch immer mal wieder Steine, die im Weg liegen oder auch Rückschläge.
Wie Sie sehen, ist es nicht immer leicht, dass alles zu koordinieren und zum Besten für die Kinder auszurichten. Die Eltern haben einen entscheidenden Anteil an der Erziehung und der Entwicklung ihrer Kinder. Das ist auch richtig so, solange es den Kindern gut tut und für ihre Zukunft richtungsweisend ist.
Manchmal läuft alles so schön und wir als Verein sind glücklich darüber, dass alles gut funktioniert und unsere Ziele erreicht werden, doch dann kommen doch immer mal wieder Momente wie diese, wo wir zurückgeworfen werden und nicht das erreichen, was wir eigentlich wollen. Und das ist dann sehr schade.
Wir schauen aber weiterhin mit Zuversicht nach vorn und haben noch einiges vor uns, was wir noch alles für die Kinder und deren Entwicklung erreichen möchten.
In die Dorfschule Binangun gehen zur Zeit 149 Kinder. Einige dieser Kinder wurden in unser Patenschaftsprojekt aufgenommen. Weiterhin unterstützen wir die Schule mit Lehrmitteln, Unterrichtsmaterialien, Sanitätsbedarf und wir organisieren und finanzieren Baumassnahmen an der Schule, die der Gemeinschaft zu Gute kommen.